IT Sicherheit und DSGVO

Gefahren mit Auswirkungen auf den Datenschutz | 2018-1-2

Es mehren sich die Berichte, die einen direkten Bezug aus kompromittierter IT und der Datenschutzgrundverordnung herstellen. Golem zeigt nicht nur auf, dass die eigene IT ohne -die sonst üblichen- individuellen Anwenderfehler durch Malware infiziert werden kann, sondern spricht auch die datenschutzrechtlichen Folgen an.

Neben dem Schaden, der durch Wanna Cry & Co intern verursacht wird, kommen mit der DSGVO auch noch mögliche Strafzahlungen und Schadensersatzansprüche durch betroffene Personen wie z. B. Kunden hinzu.

Kommentar: Die europäische Datenschutz Grundverordnung erfordert bei vielen Unternehmen ein Umdenken bei der IT-Sicherheit.

Sie möchten Unterstützung zu diesem oder ähnlichen Themen?
Das Büro für Datenschutz und Projektmanagement ist unter 0521-4469606-0 oder unter info@bfd.pm erreichbar.

Quelle: https://www.golem.de/news/it-sicherheit-der-angriff-kommt-auch-ohne-eigene-fehler-1801-131790.html



Impressum | Datenschutzhinweise